Eine ganz eigene D&I Welt: Management und Führungskultur (Vorschau)

Führungskräfte stehen im Fokus aller Change-Ansätze. Die Besonderheit bei D&I: Das Thema weist vielschichtige Bezüge zum strategischen Management, zur operativen Führung und zur persönlichen Vorbildfunktion auf.

Endlich kommt sie – unsere neue Webpräsenz. Unsere Follower finden hier eine von vier Textvorschauen.

Die Verantwortung von Führungskräften umfasst nicht nur das Erreichen von Geschäftszielen und die Personalverantwortung. Ihre Leitungsaufgabe bringt erhebliche Komplexität mit sich. Die Thematisierung von D&I muss darauf Rücksicht nehmen und sollte nicht von Anspruchsdenken geleitet sein. Wie gut gelingt es in Ihrem Unternehmen, die Relevanz von D&I aufzuzeigen, eine Operationalisierung anzubieten und echte Hilfestellung bei der persönlichen Umsetzung zu geben?

Management-Framing: Relevante Themen – klare Aussagen – ambitionierte Agenda

Gehört D&I zu den Themen auf dem Radar Ihres Managements? Geht diese Aufmerksamkeit über einfache KPIs hinaus? Es gehört zu unseren Aufgaben als D&I ExpertInnen, eine starke Sinnstiftung für D&I zu entwickeln, die das Thema relevant positioniert und es dem Management ermöglicht, eine nachvollziehbare Einordnung und klare Erwartungen zu vermitteln. Für die individuelle Arbeit mit oberen Führungskräften leistet unsere breite Expertise besondere Mehrwerte.

Operative Führungsteams: Spezifische Prioritäten – eigene Ansätze – pragmatisches Vorgehen

Die Geschäftsbereiche, Zentralfunktionen oder Landesgesellschaften Ihres Unternehmens verfolgen eigene und daher unterschiedliche Prioritäten, um ihre jeweiligen Beiträge zu leisten. Unsere Arbeit zielt darauf ab, D&I mit diesen spezifischen Schwerpunkten zu verbinden und so tragfähige Ansätze zu schaffen. Der operative Charakter unserer dezentralen Umsetzung von D&I führt zu glaubhaftem Engagement und wirkungsvollen Veränderungen im betrieblichen Alltag.

„Inclusive Leadership beginnt mit einem visionären Blick auf das Business und geht über ein modernes Menschenbild bis zu kompromisslos ethischen Verhaltensweisen.“ Michael Stuber

Inclusive Leadership: Persönliche Verantwortung – starke Vorbildfunktion – beste Führungsqualität

Wie deutlich zeigt sich D&I im Verhalten Ihrer Führungskräfte? Vor allem in Situationen, in denen es darauf ankommt, eine offene Haltung in Form von Objektivität und Einbeziehung zu zeigen? Unser operationalisiertes Modell für Inclusive Leadership setzt bei den Aufgaben einer Führungskraft an und hilft ihr, in der täglichen Personalführung alle Potenziale bestmöglich zu nutzen – als integrierter und damit natürlicher, authentischer Teil ihrer Führungsrolle.

Unconscious Bias: Wenn Sie Unternehmenskultur sagen und Führungskultur meinen (sollten)

Als Schlüsselthema für D&I ist die Unternehmenskultur in aller Munde. Doch meist zeigen unsere Analysen, dass die Führungskultur einer Organisation das eigentliche Handlungsfeld sein sollte. Denn dort finden sich ungeschriebene Gesetze und Implizite Normen, die wertvolle Potenziale ungenutzt lassen. Wir thematisieren diese wichtigen Stellschrauben mit Führungskräften im Rahmen unserer Unconscious Bias und Inclusive Leadership Instrumente. Engineering D&I.