DIVERSITY: MEHR ERFOLG MIT DEM POTENZIAL-PRINZIP

Vollständig überarbeitete Neuauflage des Standardwerkes zu „Diversity“ ab Dezember im Buchhandel

Nach dem großen Erfolg des Fachbuchs „Diversity“ erscheint im De-zember die vollständig überarbeitete Ausgabe im Buchhandel. Michael Stuber erläutert erstmals um-fassend das von ihm entwickelte Potenzial-Prinzip als eingängige Systematik zur Nutzung von Vielfalt in Organisationen. Zahlreiche neue Praxisbeispiele führender Organisationen zeigen, wie Diversity in der betrieblichen Praxis erfolgreich umgesetzt wird und welche Maßnahmen sich bei der Umsetzung bewährt haben. Aktuelle Studienergebnisse bieten dem Leser hilfreiche Argumente für die Implementierung von Diversity in der eigenen Organisation. Aktuelle Entwicklungen unter-mauern die Bedeutung des Ansatzes.
Michael Stuber gilt als „Deutschlands Diversity Papst“ (Wirtschaftswoche) und veröffentlicht in seinem neusten Buch Erkenntnisse aus seiner langjährigen Praxiserfahrung mit führenden Unter-nehmen. Das Werk richtet sich an Personalverantwortliche, Personalreferenten, Führungskräfte und Berater, die grundlegende Veränderungen am Arbeitsmarkt rechtzeitig aufgreifen und die Potenzia-le einer vielfältig zusammengesetzten Belegschaft nutzen möchten. Eingängig beschreibt der Autor erfolgreiche Implementierungsansätze aus Großunternehmen, KMUs und dem öffentlichen Sektor – dabei macht er auch Fallstricke und Erfolgsfaktoren der Umsetzung deutlich.
Stimmen zur 1. Auflage „Diversity“
„Überzeugungstäter Michael Stuber erklärt Diversity-Neulingen die Grundgedanken. Erfahrene Manager finden Ideen für ihr Unternehmen.“ Personal 05/2004
„Stuber gelingt es auf angenehme Weise, die Balance zwischen wissenschaftlichem Anspruch [...] gegenüber Prägnanz und Verständlichkeit ausgewogen zu gestalten.“ Wirtschaftspsychologie 09/2004
„Das erste deutschsprachige Praxis-Handbuch beleuchtet auf der Grundlage umfassender Studien und langjähriger Bera-tungspraxis zahlreiche Facetten des Themas «Diversity»“. Persorama 06/2004
„Das Buch eignet sich besonders für Praktiker, da es einen wertvollen und umfassenden Einblick in ein zukunftsträchti-ges Schlüsselthema bietet.“ Thexis 09/2004
„Das Standardwerk über Diversity Management im deutschsprachigen Raum.“ Süddeutsche Zeitung 06/2008

 

Michael Stuber (2008). Diversity: Das Potenzial-Prinzip. Ressourcen aktivieren –
Zusammenarbeit gestalten. Luchterhand: Köln. ISBN 978-3-472-07488-5
Aus dem Inhalt:
■ Verständnis: Wie wird Diversity zum Potenzial-Prinzip?
■ Argumente: Warum ist Diversity unverzichtbar?
■ Basis: Weshalb müssen sich Organisationen ändern?
■ Umfeld: Welche Rahmenbedingungen sind in Deutschland gegeben?
■ Ziele: Welche messbaren Verbesserungen sind erreichbar?
■ Strategien: Welche Ansätze schaffen nachhaltig Mehrwerte?
■ Beispiele: Wie nutzen Unternehmen Vielfalt als Erfolgsfaktor?